Zusammenstellung der DRG-bezogenen Anträge und der Anträge zur Änderung der Liste der in der Medizinischen Statistik erfassbaren Medikamente und Substanzen aus dem Antragsverfahren zur Weiterentwicklung des SwissDRG-Systems




Die angezeigten Texte sind auf 300 Zeichen gekürzt. Halten Sie den Mauszeiger über einen Text, um ihn vollständig anzuzeigen.
AntragsnummerStatusAntragsberechtigte PartnerorganisationAntragsstellende Organisation/InstitutProblembeschreibung
A18-0202In BearbeitungH+translation missing: de.HôpitalCoûts non pris en charge par le DRG, présent dans la statistique médicale 2017:

ATC:L01XC24
DCI: Daratuzumab
Nom commercial: Darzalex

Lors d'échecs thérapeutiques de patients atteints de myélome multiple
A18-0203In BearbeitungFMHSchweizerische Gesellschaft für KardiologieDie untere Grenzverweildauer (errechnet aus der mittleren Verweildauer) für DRG aus der interventionellen Kardiologie benachteiligt effizient arbeitende Spitäler. Probleme bei der Kostenrechnung (Zuordnung der Kosten zur Intervention als Hauptleistung) in Verbindung mit der Höhe des Abschlages pro Tag können diesen Effekt noch verschärfen. Dies betrifft nach Rückmeldungen aus der Fachgesellscha...
A18-0204In BearbeitungH+translation missing: de.HôpitalCoûts importants non prix en charge par le DRG, présent dans la statistique médicale 2017

ATC: L01XC27
DCI: Olaratumab
Nom commercial: Lartruvo

Prise en charge hospitalière de patients adultes atteints d'un sarcome des tissus mous avancé non éligibles à un traitement curatif (chirurgie ou radiothérapie) et qui n'ont pas préalablement été traités par la doxorubicine.
A18-0205In BearbeitungFMHSchweizerische Gesellschaft für KardiologieDie Behandlung der therapierefraktären Angina Pectoris mittels neuer Devices (Stent im Koronarsinus - Neovasc Reducer) kann zur Zeit im DRG System nicht aufwandsadäquat abgebildet werden.

Dieses Problem wurde bereits im Rahmen des Antragsverfahrens 2017 thematisiert, bei - hoffentlich - verbesserter Datenlage halten wir eine erneute Prüfung für angezeigt.
A18-0206In BearbeitungH+Spital
A18-0207In BearbeitungH+translation missing: de.HôpitalCoûts non pris en charge par le DRG, présent dans la statistique médicale 2017

ATC: L01XE02
DCI: Géfitinib
Nom commercial: Iressa

Poursuite du traitement lors de l'hospitalisation dans le traitement du cancer bronchique non à petites cellules (CBNPC) localement avancé ou métastatique avec mutations activatrices de l'EGFR-TK
A18-0208In BearbeitungFMHSchweizerische Gesellschaft für KardiologieDie Valvuloplastik der Trikuspidalklappe, endovaskulär (CHOP 35.E4.13 / 14) wird in der DRG F19Z nicht kostendeckend vergütet.

Dieses Problem wurde bereits im Rahmen des Antragsverfahrens 2017 thematisiert, bei - hoffentlich - verbesserter Datenlage halten wir eine erneute Prüfung für angezeigt.
A18-0209In BearbeitungH+translation missing: de.HôpitalCoûts pas pris en charge dans le DRG, présent dans la statistique médicale 2017

ATC: L01XE11
DCI: Pazopanib
Nom commercial: Votrient

Poursuite du traitement lors d'hopitalisation en raison d'un traitement du carcinome cellulaire rénal avancé et/ou métastatique (RCC). Traitement du sarcome avancé des parties molles
A18-0210In BearbeitungH+Spital
A18-0211In BearbeitungH+Spital
A18-0212In BearbeitungH+SpitalR63D-E. ALL beim Kind. Die Einteilung im Katalog 8.0 hat deutliche Verbesserungen gebracht. Weiterhin unterfinanziert sind gewisse kostenintensive Fälle.
- Kostenintensive Fälle sind Kinder bei Erstdiagnose inkl. sämtlicher Abklärungen und erster Chemotherapie, Hospitalisation i.d.R. 10-14 d.
- Kinder mit Komplikationen, die auf der Basis einer Pilzinfektion beruhen wie Pilzsepsis, Organmyk...
A18-0213In BearbeitungFMHSchweizerische Gesellschaft für NuklearmedizinDies ist ein Folgeantrag auf die zwei untenstehenden in 2017 eingereichten SwissDRG-Anträge:
- A17-0062:
o Antrag auf Etablierung eines Zusatzentgelts für die Substanz 177Lutetium-Dotatate via ATC-Code (weil noch kein spezifischer CHOP-Code vorliegt).
o Antwort SwissDRG: Abgelehnt mit der Empfehlung, einen spezifischen CHOP-Code für die Therapie mit 177Lu-Dotatate zu beantragen.

- A17-006...
A18-0214In BearbeitungH+translation missing: de.HôpitalCoûts non prix en charge par le DRG. Liste de la statistique médicale 2017


L01XE03 Erlotinib O mg 01.01.2013
L01XE08 Nilotinib 9) O mg 01.01.2010
L01XE11 Pazopanib O mg 01.01.2013
L01XE12 Vandetanib 9) O mg 01.01.2018
L01XE15 Vemurafenib O mg 01.01.2013
L01XE16 Crizotinib O mg 01.01.2015
L01XE17 Axitinib O mg 01.01.2013
L01XE23 Dabrafenib O mg 01.01.2015
L01XE25 Tra...
A18-0215In BearbeitungH+SpitalNeugeborene werden nach dem Wochenbett oft via Notfall stationär zur Überwachung aufgenommen. Die Gründe sind vielfältig. Es erfolgt i.d.R. eine Abklärung auf dem Notfall mit ausführlicher Untersuchung, Labor bzgl. Infekt, Trink/Schrei-Protokoll, Überwachung. Dies ist notwendig, da einerseits die Symptome eines Neugeborenen ein enges, wenig differenzierendes Spektrum haben, andererseits die kör...
A18-0216In BearbeitungH+SpitalLangzeitbehandlungen mit Infusion von antiinfektiösen Substanzen sind u.a. gekennzeichnet durch folgende Eigenschaften, welche eine Identifizierung und aufwandgerechte Abbildung bisher nicht ermöglichte. Sie sind
a) ein Kriterium für Spitalbedürftigkeit und daher kostentrennender Faktor in Abgrenzung zu Infektionen und Keimspektren, die mit Oralisierung ambulant weiterbehandelt werden können....
A18-0217In BearbeitungH+Spital
A18-0218In BearbeitungH+Spital
A18-0219In BearbeitungH+SpitalLevosimendan intravenös (ATC-Code C01CX08, Produktname Simdax) ist sowohl in 2017 wie auch in 2018 ein BFS-Medikamente. Es wurde bei uns im Haus in 2017 bei 80 stationären Fällen eingesetzt, was Kosten von 96'300 CHF verursachte (s. Anhang sowie Medikamentenstatistik der Fälle von 2017).
Die 80 Fälle waren DRG-technisch sehr heterogen: Sie verteilen sich über 40 DRGs. Der Kostendeckungsgrad al...
A18-0220In BearbeitungH+SpitalAsparaginase intravenös (ATC-Code L01XX02, Produktname Erwinase, Asparaginase) ist sowohl in 2017 wie auch in 2018 ein BFS-Medikamente. Es wurde bei uns im Haus in 2017 bei 3 stationären Fällen eingesetzt, was Kosten in der Höhe von 45'000 CHF verursachte (s. Anhang sowie Medikamentenstatistik der Fälle von 2017).
Der Kostendeckungsgrad der 3 Fälle beträgt 62% (waren alles Allgemeinversicherte...
A18-0221In BearbeitungH+SpitalDaratumumab intravenös (ATC-Code L01XC24, Produktname Darzalex) ist sowohl in 2017 wie auch in 2018 ein BFS-Medikamente. Es wurde bei uns im Haus im ersten Halbjahr 2018 bei 3 stationären Fällen eingesetzt, was Kosten in der Höhe von 70’000 CHF verursachte (aufs Jahr hochgerechnet 140'000 CHF, s. Anhang).
Der Kostendeckungsgrad der Fälle ist noch nicht eruierbar. Nichtsdestotrotz sind die durc...