Zusammenstellung der DRG-bezogenen Anträge und der Anträge zur Änderung der Liste der in der Medizinischen Statistik erfassbaren Medikamente und Substanzen aus dem Antragsverfahren zur Weiterentwicklung des SwissDRG-Systems




Die angezeigten Texte sind auf 300 Zeichen gekürzt. Halten Sie den Mauszeiger über einen Text, um ihn vollständig anzuzeigen.
AntragsnummerStatusAntragsberechtigte PartnerorganisationAntragsstellende Organisation/InstitutProblembeschreibung
A19-0180Nicht rechenbarH+SpitalBenralizumab subcutan (R03DX10) wird bei uns neu seit 2019 eingesetzt im Umfang von 18'300 CHF in einem halben Jahr und ist noch nicht auf der BfS-Liste (Antrag von mir auf Aufnahme BFS-Liste eingereicht: A19_017).
A19-0181UmgesetztH+Spital
A19-0182Nicht rechenbarH+SpitalDie R-DRGs, v.a. die R01A,B, R50A, R60A, R61A,B, R63A, B ist die Abbidlung der Schweregrad bei max 4 PCCL Punkten nicht sachgerecht.
Anzahl der Nebendiagnosen und Summe der CCL Punkte zeigt die Verteilung innerhalb der DRGs, s. Tabelle.
A19-0183Nicht rechenbarH+SpitalIn der MDC ist die Abbilungs des Schweregrades nicht immer optimal, Spezifika Schweres Problem vs CCL. Bestimmte DRG weisen hohe Anzhal ND /CCL Summe ist hoch, betroffen P02A, P04A,B, P05A, P60A,B, P61A, B, C, D, a. tabelle.
A19-0184AbgelehntH+Spital
A19-0185AbgelehntH+Spital
A19-0187AbgelehntH+SpitalCladribin kann intravenös oder subcutan verabreicht werden (L01BB04, Markenname Litak). Es war in 2018 bereits auf der BFS-Liste und wurde bei uns im ersten Halbjahr 2019 im Umfang von 9'300 CHF verabreicht (s. Anhang).
A19-0188AbgelehntH+SpitalMisslungene medikamentöse Geburtseinleitung (ICD-10 O61.0)
- Fälle fast immer unterdeckt (2018:85%), teilweise teure Gebärsaalkosten
- Die Rate an Einleitungen hat auf Grund evidenzbasierter Untersuchungen stark zugenommen und beträgt ca 20-25% aller Geburten. Dies aufgrund des höheren Alters und der erhöhten Morbidität der Patientinnen. Man konnte nachweisen dass eine grosszügigere Indikatio...